Die Fische, auch Knabber- oder Doktorfische, (lat. Garra rufa) sind ganz besondere Fische. Sie stammen ursprünglich aus der türkischen Region Kangal und gehören zur Familie der Karpfenfische. Charakteristisch haben sie eine rötliche Schwanzflosse und werden bis zu 14cm groß.

 

Das Besondere

Die Fische leben in Schwärmen, in warmen, jedoch nährstoffarmen Gewässern. Um ausreichend Futter zu bekommen, schwimmen sie ohne Scheu auf Menschen zu und stupsen/saugen die toten Hautschüppchen der Badenden ab. So entstand, diese wohl perfekte Freundschaft. Die Fischchen sind satt, die Haut natürlich glatt. Diese natürliche Pediküre ist über ihre Grenzen weit bekannt, in Asien und den USA längst schon Trend.

 

Ablauf

Für die originellste Pediküre ihres Lebens… 

  1. Sie kontrollieren sich nach kleinen Wunden/Abschürfungen (mit Verletzungen kein Fish Spa möglich) 
  2. Sie erhalten 1 Handtuch und Badeschläppchen (oder bringen eigene mit) 
  3. Sie reinigen Ihre Füße in unseren Fussbadewannen
  4. Jetzt kann´s los gehen…

 

Fragen

Tut es weh?
Nein! Die Fische können nicht beißen, sie haben nämlich keine Zähne. Sie lösen nur abgestorbene Hornhaut, durch schmerzfreies stupsen und saugen.

Wie fühlt es sich an?
Sehr angenehm! Zuerst kann es sehr kitzeln. Aber lachen tut ja bekanntlich gut. Nach kurzer Gewöhnung ist es dann sehr entspannend. Sie spüren ein leichtes Kribbeln an Ihrer Haut und können diese einzigartige Fussmassage genießen.

Welche Vorteile gibt es zur gewöhnlichen Pediküre? 
Ihre Füße werden von äußerst vorsichtigen "Therapeuten" behandelt. Die Fische können weder zu tief schneiden, noch zu viel Hornhaut wegraspeln. Sie knabbern nur tote Hautschüppchen weg, ohne Gefahr von Verletzungen. Die Haut fühlt sich wunderbar glatt und frisch an.

Können die Fische Krankheiten übertragen?
Nein, die Fische können keine Krankheiten auf den Menschen übertragen. Vor dem Bad mit den Fischen müssen die Füße mit einer desinfizierenden Seife gewaschen werden. Das Wasser wird durch spezielle Filter gereinigt, so ist eine größtmögliche Hygiene stets gewährleistet.

Können die Knabberfische Neurodermitis heilen?
Nein, das können sie leider nicht, sie lindern allenfalls die Symptome. Berichte in denen von der Absonderung eines dyathrolhaltigen Sekrets zur Heilung der Neurodermitis geschrieben wird, sind unzutreffend. Die Fische können diese chemisch hergestellte Substanz nicht produzieren.